Ein neuer Yogakurs…

Hallo sei mir gegrüßt,

vor etwa zwei Wochen erzählte ich Dir davon das ich auf der Suche nach einem neuen Yogakurs bin und tatsächlich hat sich nun, viel schneller als ich dachte, etwas ergeben.

Kurz nach meinem Beitrag bekam ich eine Mail ob ich nicht eine Schnupperstunde im nächsten Ort mitmachen möchte. Da überlegte ich nicht lange und sagte zu.

Diese Schnupperstunde gefiel mir total gut.

Die Yogameisterin war mir schon vom Mailen her sympathisch. Nebenbei.. eine Bekannte fragte mich wie man jemanden denn vom Mailen her sympathisch finden kann. Fragst Du Dich das auch? Dann möchte ich Dir das gerne etwas genauer erklären. 

Sie schreibt sehr persönlich, statt „Hallo“ oder womöglich „Sehr geehrte Frau…“ schreibt sie „Liebe Viola“ oder „Hallo liebe Viola“. Am Ende schickt sie „Viele liebe Grüße“, „Ganz liebe Grüße“ oder wünscht „eine wunderschöne Restwoche“. Dazu kamen der ein oder andere Scherz und ein paar Smileys und so fand ich sie also „vom Mailen her sympathisch“.

Die Physiopraxis, die sie für ihre Stunden anmietet, fand ich sofort. Wir waren insgesamt sechs Teilnehmer, die Gruppe also gut überschaubar.

Die Stunde sollte um 18 Uhr losgehen und um 19 Uhr enden. Zu Beginn erzählte sie ein paar Dinge über sich (zum Beispiel das sie sieben Jahre jünger ist als ich, was mich staunen lies) und anschließend etwas über die verschiedenen Yoga Arten, Entstehung und so weiter. Sie erklärte wie ihre Stunden ablaufen, erwähnte auch das die Einheiten normalerweise 90 statt 60 Minuten dauern, und wenig später ging die eigentliche Probestunde los.

Zwar wirkte sie auf mich ein kleines bisschen nervös, dennoch konnte ich mich gut darauf einlassen und entspannen.

Wir machten verschiedene Atem- und Augenübungen, die sie wunderbar erklärte.

Wir machten auch das, was mir beim „Rentneryoga“ fehlt wie zum Beispiel den herabschauenden Hund oder den Stuhl.

Zu meinem persönlichen I-Tüpfelchen fehlte eigentlich nur noch eine Runde Sonnengruß. Den, so sagte sie mir, konnten wir aber bloß nicht machen weil die Zeit zu knapp war.

Nach der Stunde war ich unheimlich ruhig, ich „schwebte“ durch den Raum, bedankte mich nochmals persönlich bei ihr und half beim Aufräumen während der Großteil der Gruppe schon wieder in ihren Alltag hineineilte.

Inzwischen steht fest wann der neue Kurs beginnen soll und ich habe mich nach Rücksprache mit meinem Mann dafür angemeldet.

Die Stunden finden, im Vergleich zu den vorherigen, am Abend statt und so haben Räubertochter+Räuberpapa in den nächsten Wochen also einen Abend nur zu zweit.

In etwa zwei Wochen geht es los. Ich freu mich sehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s