RAOK – bitte was?

„Kein Akt der Freundlichkeit, wie klein auch immer, ist vergebens.“

Hey Du,

„Random Acts of Kindness“ steckt hinter der Abkürzung in der Überschrift.

Gute Taten, die sich an niemand bestimmtes richten, sondern einem Wildfremden eine Freude machen – und das ohne die Erwartung einer Gegenleistung.

Eine liebe Seele machte mich auf „diese Sache“ aufmerksam. Ich musste das erstmal googeln, stellte aber recht schnell fest, das mir diese Idee gefällt. Fremden eine Freude machen und dabei selbst Glück empfinden.

Speziell die „Zen Stones“ haben es ihr angetan, sagte sie mir. Ich dachte an unsere Schwedenreise, auf der ich auch schon solch schön bemalte Steine fand. Sie zauberten mir tatsächlich ein Lächeln ins Gesicht.

Und so setzten sich die Zahnrädchen in meinem Kopf in Bewegung und überschlugen sich fast. 

„Ich will das auch machen! Ok, ich bin jetzt nicht allzu talentiert was malen betrifft. Aber ich kann schreiben. Ich brauche einen Stift der gut hält. Im Baumarkt gibt es tatsächlich >Outdoor Eddings<. Cool. Nun die Steine. Schöne Steine finden ist gar nicht so einfach. Was gibt es denn Alternatives? Schiefer! Wenn es hier was gibt dann ja wohl Schiefer! Ok, mein schwarzer Stift auf Schiefer ist jetzt eher nix. Ich brauche einen weißen Stift….“

Ich werde Dich auf dem Laufenden halten wie es diesbezüglich weiter geht… 😉

Hast Du auch Lust jemandem eine kleine Freude zu machen? Hier hab ich für Dich weitere Ideen.

Ganz viel Liebe für Dich!

  • Klemm einen, bereits ausgefüllten, Lottoschein unter den Scheibenwischer eines besonders alten, klapprigen Autos
  • Steck eine besonders leckere Tafel Schokolade in den Briefkasten Deines Nachbarn
  • Schreib (von Hand!) eine Dankesnotiz an jemanden
  • Schick einem alten Freund eine Postkarte und schreib ihm warum er Dir wichtig ist
  • oder schick eine Postkarte an einen alten geschätzten Lehrer
  • Schick jemandem ein Geschenk. Ohne Absender
  • Schenk Deinem Postboten ein Stück Kuchen
  • Bring Deinem Partner Frühstück ans Bett
  • Hilf Deiner alten Nachbarin, die Mülltonne an die Straße zu stellen
  • Sag Deinen Familienmitgliedern, wie sehr Du sie schätzt und warum
  • Koch einem kranken Freund Hühnersuppe und bring sie ihm
  • Schreib jemandem einen Brief, der Dein Leben verändert hat
  • Schick jemandem Blumen, auch wenn kein „besonderer“ Tag ist
  • Schenk Deiner Freundin einen selbstgemixten Musik-USB-Stick fürs Auto
  • Ruf Deine Oma an. Oder Deinen Opa. Oder Deine Tante.
  • Such Dir 100 Dinge aus dem Haushalt und spende sie
  • Mach Deinem Chef ein ehrliches Kompliment
  • Frag jemanden, der traurig aussieht, nach seinem Befinden und höre ihm wirklich zu
  • Bring jemanden zum Lachen
  • Sag dem Busfahrer „Guten Morgen“ oder bedank Dich für die Fahrt bei ihm
  • Gib einem anderen Autofahrer den von Dir angepeilten Parkplatz
  • Wink jemanden über die Straße, der sonst warten müsste
  • Setz im Stau eine rote Karnevalsnase auf 😉
  • Mach einem Kellner ein Kompliment, anstatt ihm nur Trinkgeld zu geben
  • Halte jemandem die Tür auf
  • Zahl die Getränke am Nachbartisch im Café
  • Halte die Tür der Bahn für jemanden auf, der angelaufen kommt
  • Lass ein interessantes Buch im Zug liegen
  • Sag, das es Dir leid tut… Du weißt wahrscheinlich auch schon wem…
  • … und wenn sich jemand bei Dir entschuldigt, vergib ihm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s