Adventszeit

Hallo 🙂

die Adventszeit hat begonnen. Für manche Menschen beginnt nun eine furchtbar stressige Zeit. Geschenke „müssen“ besorgt werden, bestimmte Dinge „müssen“ noch vor Jahresende erledigt werden… Du weißt was ich meine, oder?

Für mich ist die Adventszeit in diesem Jahr eine willkommene Einladung mich noch mehr in Achtsamkeit und Ent- statt Beschleunigung zu üben.

Ich freue mich auf diese Zeit. Weiterlesen

… aus 2 werden 20 | Anzeige

Dieser Beitrag enthält Werbung in eigener Sache 😉

Hey guten Morgen,

seit gestern Morgen um 8 Uhr ist eine neue Facebookgruppe online. Sie heißt schlicht „Dankbarkeit“ und wurde von der lieben Marlen gegründet.

Marlen hast Du in meinem letzten Beitrag schon kennengelernt. Sie war diejenige, die auf der Suche nach einem „Dankbarkeitsbuddy“ war.

Unter ihrem Aufruf kommentierten so viele das spontan eine Facebookgruppe daraus wurde, die nach ihren ersten 26 Stunden nun schon 24 Mitglieder zählt.

Aus uns zwei „Buddys“ wurde nun also über Nacht eine kleine Gemeinschaft.

Der Inhalt der Gruppe ist so schlicht wie ihr Name. Jeder ist eingeladen, morgens und abends jeweils fünf Punkte zu posten, für die er dankbar ist. Keine Bilder, keine Probleme, keine anderen Themen. Pure Dankbarkeit.

Was das bringt? Probiers doch einfach mal ein paar Tage aus 😉

Hier geht’s zur Dankbarkeit-Gruppe

Dankbar für „kleine Reichtümer“

Hallo sei mir gegrüßt,

vor zwei Tagen fand meine dritte Yogastunde im neuen Kurs statt.

Schon die Schnupperstunde war toll. Auch die ersten beiden offiziellen Stunden waren klasse. Die letzte aber war… WUNDERVOLL!

Ich bin mir nicht sicher ob es an den Stunden selbst liegt, das es mir immer besser gefällt. Vielleicht gelingt es mir auch immer besser mich einzulassen, einzutauchen, bei mir zu sein.

Vorgestern „schwebte“ ich nach Hause statt zu fahren. Unendliche Dankbarkeit breitete sich in meiner Brust aus.

Ich bin dankbar dafür das ich mich für diesen Kurs entschieden habe und dafür das ich die Möglichkeiten habe, ihn zu besuchen.

Dankbar für meinen tollen Mann, dem mein „esoterisches Zeug“ oft etwas schleierhaft ist, mich aber dennoch machen lässt. Nein, das „Zeug“ sogar mitfinanziert und unsere Tochter ins Bett bringt, während ich mich auf der Matte verrenke.

Und dankbar für mein Bewusstsein. Lange Zeit war mir nicht klar wie „reich“ ich eigentlich bin.

Welche „kleinen Reichtümer“ besitzt Du? Schick mir doch einen Liebesbrief und erzähl mir davon.

(Frei)Camping in Thüringen | Anzeige

Dieser Beitrag entstand freiwillig und ohne Bezahlung, beinhaltet aber dennoch Werbung.

Hallo und schön das Du wieder mitliest,

unsere dritte Fahrt mit dem Mowag führte uns in das kleine 800 Seelendorf Harra, das sich im Süden des Saale-Orla-Kreises in Thüringen befindet.

Seit Pfingsten 2015 wird hier an einem Campingplatz gewerkelt, auf den wir vergangenes Wochenende einkehrten.

Campingplatz am Trepplesfelsen – Harra

www.campingplatz-harra.de

Ein paar Tage zuvor meldete ich uns telefonisch an und bei Ankunft wusste Toralf, der Inhaber, auch ohne Namen schon wer wir sind.

„Das ist ja ne coole Kiste! Kommt erstmal an.. das andere machen wir später.“  Weiterlesen

Die erste kleine Reise direkt nach bestandenem TÜV | Anzeige

Dieser Beitrag entstand freiwillig und ohne Bezahlung, beinhaltet aber dennoch Werbung.

Hi Du,

ich möchte Dir von unserer ersten kleinen Reise mit dem Mowag erzählen.

Nachdem im Mai’18 der TÜV mit Bravour bestanden war, beschlossen mein Mann und ich spontan wegzufahren.

Wir kamen nach Hause, packten unsere sieben Sachen, die Räubertochter wurde vom Kindergarten abgeholt und es ging los.

Die kurze Reise führte uns nach Lichtenberg auf den ca 3 Hektar großen Campingplatz direkt am See.  Weiterlesen

Ein leeres „Blatt Papier“…

Hey Du, herzlich willkommen hier.

Das hier wird nun also mein erster Beitrag. Auf dieser Seite zumindest. Denn ich schreibe/blogge bereits seit etwa vier Jahren.

Anfang des Jahres beschloss ich mein Leben in völlig andere Bahnen zu lenken.

Nach der immer wiederkehrenden „Diagnose Depression“ und jahrelangen Therapien ohne langanhaltenden positiven Effekt nehme ich mein Leben nun selbst in die Hand.

Ich traf die Entscheidung endlich JA zum Leben zu sagen!

Ich möchte mein Dasein von nun an in Achtsamkeit, Dankbarkeit und Zufriedenheit erleben und mich nicht mehr auf einer Diagnose ausruhen. Positive Gedanken und Gefühle dürfen sich in meinem Kopf und auch in meiner Seele ausbreiten.

Genau darüber werde ich hier schreiben und erzählen. Über mein neues, wundervolles Leben. Über meine Persönlichkeitsentwicklung, mein Wachsen, mein Lernen.

„Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.“

Oscar Wilde

Ich mach mich auf den Weg, meine Romanze beginnt. Und Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein!