Das Drama ums Ersatzrad

Ahoi! Oder vielleicht eher Weidmannsheil schließlich leben wir im Wald?! Na wie dem auch sei… schön das Du wieder hier bist! 🙂

Heute erzähle ich Dir von unserem „Ersatzraddrama“ und der lästigen Problematik der Wasserkanister.

dasdramaumsersatzrad1.JPGIm „Innenausbau Beitrag“ konntest Du schon erahnen dass das etwas kniffliger war. Unser Ersatzrad befand sich anfangs auf dem Dach des Mowags. Gemeinsam mit den Wasserkanistern. Das sah anfangs nach einer guten Lösung aus.

Dann plötzlich war meinem Mann das Rad ein Dorn im Auge. Er wollte es woanders haben, schließlich ist das Ding schwer und hat deswegen auf dem Dach nix verloren.

Wir bauten einen Träger um es hinten am „Kofferraum“ anzubringen und waren sogar mächtig stolz auf das was wir da zusammengebastelt hatten.

Dann aber kam die Sorge… was ist wenn wir wegen diesem Eigenbau Probleme bekommen? Der TÜV hat das so schließlich nicht abgenommen.  Weiterlesen

Die Generalprobe vor der großen Tour – platzt unsere Reise?

Hey Du,

im August 2018 stand unsere große Tour durch Schweden auf dem Programm. Die erste weite Fahrt für unseren Mowag.

Am Wochenende vor Abfahrt packten wir aber trotzdem schon unsere Taschen und Kisten.

Die Hitze verlangte nach See und Manni nach einer letzten Testfahrt.

Am frühen Freitag Nachmittag brachen wir Richtung Osten auf. Es ging an einen Stausee in Thüringen.

Wir fanden ein wunderschönes Plätzchen mitten im Grünen. Zwar ging es etwas steil zum Wasser runter aber uns Abenteurer stört sowas nicht.  Weiterlesen

Auf der Almwiese

Grüß Dich,

heute berichte ich Dir ganz kurz und knapp von unsere zweiten Reise mit dem Mowag im Juni’18. Wir standen auf einer wunderschönen Almwiese!

Den Platz für unseren Mowag mussten wir uns erstmal frei mähen aber der Ausblick im Anschluss war herrlich!

Aufnahmen findest Du unter Momente | Bildstrecken.

Wir reisten am Freitag zu fünft an. Die Kids schliefen im Zelt, mein Mann und ich im Mowag. Am Abend machten wir ein kleines Feuer und futterten Stockbrot.

Von Samstag auf Sonntag schliefen wir allerdings wieder in richtigen Betten.

Diese „Almwiese“ befindet sich unmittelbar oberhalb unseres Hauses 😉

Leider hat es mit Versicherung und Zulassung nicht schnell genug geklappt und wir konnten nicht wie geplant mit allen drei Kids wegfahren.

Kurzerhand machten wir Camping im Garten. Was fast genauso schön war wie an einem See zu stehen.