Loslassen | Anzeige

Die in diesem Beitrag mit * markierten Produkte sind Partnerlinks von Amazon. Kaufst Du sie über diesen Link, erhalte ich eine kleine Provision ohne dass es für dich mehr kostet.

Hey guten Morgen,

seit mein Jammerfasten vorüber ist, was immerhin schon wieder über eine Woche her ist, übe ich mich intensiv im Loslassen.

Materiell und emotional.

Dinge aussortieren, weggeben, spenden was ich nicht brauche löst in mir ein positives, befreiendes, raumschaffendes Gefühl aus und manchmal, wenn ich etwas spende statt es zu entsorgen, kann ich anderen sogar noch eine Freude oder etwas Gutes tun.

Zuletzt, darüber schrieb ich hier, mistete ich das Badezimmer aus. Als der nächste Impuls kam (ich machte mir keinen Plan sondern wartete einfach darauf, dass das Bedürfnis des Ausmistens wieder aufkam) , waren Shootingutensilien, Make-Up, Nagellack dran.

Wusstest Du eigentlich, dass auch Make-Up ein Verfallsdatum hat? Ich nicht. Bis dato. Viel landete im Mülleimer weil es tatsächlich unangenehm müffelte. Ein paar Dinge überlasse ich meiner Tochter zum Spielen.

Diese Woche verabschiedete ich mich von Dingen mit emotionalem Wert, was ein bisschen schwieriger war.  Weiterlesen

Umgang mit negativen Menschen

Hi ich grüße Dich,

in der Vergangenheit, also in der Zeit bevor ich anfing intensiv in meine Persönlichkeitsentwicklung zu gehen, hab ich mich meist mit negativen Menschen umgeben. Menschen, die wenig bis gar nichts Positives zu erzählen hatten oder, noch schlimmer, permanent am Jammern waren.

Bei einem Teil dieser Menschen war mir bewusst wie negativ sie sind, bei anderen nahm ich es gar nicht richtig wahr.

Meine Reaktion war aber meist die Gleiche. Ich nahm das Jammern und Schimpfen mit einem stillen Abnicken hin oder aber ich versuchte sie in eine positivere Richtung zu lenken, was meist nicht langanhaltend war. Manchmal hab ich mir selbst sogar gesagt „Ich merke wie gut es mir selbst geht wenn ich diese negativen Menschen um mich habe“.  Weiterlesen

Neue Erkenntnisse in/durch Schweden

Hey ich grüße Dich,

meine Familie und ich reisten im August’18 für drei Wochen nach Schweden. Ein Reisebericht wird noch folgen, bis dahin erzähle ich Dir von den Erkenntnissen zu denen ich auf unserer Tour kam.

Es waren schon einige Tage vergangen da saß ich abends mit meinen Mann zusammen, unsere Tochter schlief bereits, und wir philosophierten übers Auswandern nach Skandinavien.

Wir waren auf einem Campingplatz in Bjuraker gelandet der erst diesen Sommer von einem schweizer Paar übernommen wurde, die im Januar dort hin gezogen waren.

Ich suchte das Gespräch mit dem weiblichen Teil dieses Paares. Sie freue sich darauf das Rezeptionsgebäude umzubauen. Der Umbau bedeutete nämlich auch mehr privaten Wohnraum.  Weiterlesen

(Frei)Camping in Thüringen | Anzeige

Dieser Beitrag entstand freiwillig und ohne Bezahlung, beinhaltet aber dennoch Werbung.

Hallo und schön das Du wieder mitliest,

unsere dritte Fahrt mit dem Mowag führte uns in das kleine 800 Seelendorf Harra, das sich im Süden des Saale-Orla-Kreises in Thüringen befindet.

Seit Pfingsten 2015 wird hier an einem Campingplatz gewerkelt, auf den wir vergangenes Wochenende einkehrten.

Campingplatz am Trepplesfelsen – Harra

www.campingplatz-harra.de

Ein paar Tage zuvor meldete ich uns telefonisch an und bei Ankunft wusste Toralf, der Inhaber, auch ohne Namen schon wer wir sind.

„Das ist ja ne coole Kiste! Kommt erstmal an.. das andere machen wir später.“  Weiterlesen

Die erste kleine Reise direkt nach bestandenem TÜV | Anzeige

Dieser Beitrag entstand freiwillig und ohne Bezahlung, beinhaltet aber dennoch Werbung.

Hi Du,

ich möchte Dir von unserer ersten kleinen Reise mit dem Mowag erzählen.

Nachdem im Mai’18 der TÜV mit Bravour bestanden war, beschlossen mein Mann und ich spontan wegzufahren.

Wir kamen nach Hause, packten unsere sieben Sachen, die Räubertochter wurde vom Kindergarten abgeholt und es ging los.

Die kurze Reise führte uns nach Lichtenberg auf den ca 3 Hektar großen Campingplatz direkt am See.  Weiterlesen

Frei schwimmen im September

IMG_7941Hey Du,

hinter mir liegt ein wundervolles Wochenende und ich möchte Dir gerne davon berichten.

Ich fuhr am Freitagnachmittag mit meiner gesamten Familie an einen Stausee in Thüringen.

An diesem waren wir diesen Sommer öfter. Mal an der einen, mal an der anderen Stelle. Für einen Tagesausflug zum Baden aber auch für ein Wochenende zum Campen.

Es wird für dieses Jahr vermutlich die letzte Fahrt mit unserem Mowag gewesen sein und ich genoss sie mit der gesamten Familie, also inklusive meiner beiden Stiefkinder, die nicht permanent bei uns sind.

Wir grillten und machten Lagerfeuer. Die Kinder und mein Mann waren fleißig im Wasser, das schon ziemlich kühl war. Ich bewegte mich lieber mit dem Paddelboot auf dem Wasser oder vertiefte mich in ein Buch.  Weiterlesen