DIY Aufstelldach

Hey ich grüße Dich,

seit Oktober hat das Reisen mit unserem Mowag vorerst ein Ende gefunden und das große Basteln ging los 😉

DIYAufstelldach1

Vor inzwischen schon einigen Wochen, es war ein Samstagmorgen, stand mein Mann auf und sagte: „Ich bau ein Aufstelldach“. Noch bevor ich irgendwas dazu sagen konnte war er draußen.

Mein Mann und ich sind beide eher spontane Typen. Wir überlegen nicht all zu lange wenn wir uns etwas ausgedacht haben, sondern gehen es direkt an. Mein Mann ist da noch radikaler als ich. Während ich mir wenigstens die nötigsten Dinge zusammensuche die ich brauche, fängt er schon an. So auch diesmal 😉

Das Dach des Mowags war also innerhalb kürzester Zeit nackt. Das Schiebedach und der Dachgarten entfernt.

Mein Mann flexte, verspachtelte und pinselte. Danach gings ans Bauen. Ein fertiges Dachzelt oder Aufstelldach kam für uns nicht in Frage. Der Mowag hat recht ungewöhnliche Maße. Damit es gut passt, hätten wir eine Spezialanfertigung gebraucht. Für sowas sind wir eindeutig zu geizig. Außerdem macht uns das Bauen Spaß! Weiterlesen

Zahnpasta selbstgemacht | Anzeige

Die mit * gekennzeichneten Produkte sind Partnerlinks von Amazon. Kaufst du sie über diesen Link, erhalte ich eine kleine Provision ohne dass es für dich mehr kostet.

zahnpastaselbstgemachtHey Du,

wie angekündigt möchte ich Dir gerne mein „Rezept“ für die selbstgemachte Zahnpasta überbringen und zusätzlich ein paar interessante Infos zu den einzelnen Zutaten erwähnen.

4 Esslöffel Kokosöl

Die Hauptzutat der Zahnpasta ist Kokosöl. Ich habe mich für 4 Esslöffel entschieden. Kokosöl ist, je nachdem wie hoch die Raumtemperatur ist, im festen oder weicherem Zustand. Da meines recht fest war entschied ich mich dafür meine Zubereitung in die Küche auf die warme Herdplatte zu verlegen.

Kokosöl wirkt antibakteriell und bekämpft damit auch die Bakterien, die Karies verursachen. Es sorgt auf ganz natürliche Weise für eine gesunde Mundflora. Die gesundheitsfördernden Bakterien im Mund werden dadurch aber nicht angegriffen. Kokosöl wirkt außerdem entzündungshemmend. Das ist prima bei empfindlichem oder sogar entzündetem Zahnfleisch.

z.B. 1 Liter Bio Kokosöl von CocoNativo*

Weiterlesen

Das Drama ums Ersatzrad

Ahoi! Oder vielleicht eher Weidmannsheil schließlich leben wir im Wald?! Na wie dem auch sei… schön das Du wieder hier bist! 🙂

Heute erzähle ich Dir von unserem „Ersatzraddrama“ und der lästigen Problematik der Wasserkanister.

dasdramaumsersatzrad1.JPGIm „Innenausbau Beitrag“ konntest Du schon erahnen dass das etwas kniffliger war. Unser Ersatzrad befand sich anfangs auf dem Dach des Mowags. Gemeinsam mit den Wasserkanistern. Das sah anfangs nach einer guten Lösung aus.

Dann plötzlich war meinem Mann das Rad ein Dorn im Auge. Er wollte es woanders haben, schließlich ist das Ding schwer und hat deswegen auf dem Dach nix verloren.

Wir bauten einen Träger um es hinten am „Kofferraum“ anzubringen und waren sogar mächtig stolz auf das was wir da zusammengebastelt hatten.

Dann aber kam die Sorge… was ist wenn wir wegen diesem Eigenbau Probleme bekommen? Der TÜV hat das so schließlich nicht abgenommen.  Weiterlesen

Feintuning im Ausbau

Hey Du,

in meinem „Innenausbau Beitrag“ habe ich schon geschrieben das sich einige Dinge im Ausbau veränderten. Davon möchte ich Dir jetzt berichten.

Auf unserer zweiten Tour mit dem Mowag stellte ich fest das es extrem umständlich ist an Dinge in unseren Truhen ran zu kommen wenn das Bett gebaut ist. 

Ich brainstormte deshalb mit meinem Mann ob wir nicht vielleicht Klappen an die Stirnseiten der Truhen bauen sollten. Das würde das Ganze aber natürlich instabiler machen… Letztendlich kam ich drauf das ich einfach nur anders einräumen muss. So simpel.  Weiterlesen

Die erste kleine Reise direkt nach bestandenem TÜV | Anzeige

Dieser Beitrag entstand freiwillig und ohne Bezahlung, beinhaltet aber dennoch Werbung.

Hi Du,

ich möchte Dir von unserer ersten kleinen Reise mit dem Mowag erzählen.

Nachdem im Mai’18 der TÜV mit Bravour bestanden war, beschlossen mein Mann und ich spontan wegzufahren.

Wir kamen nach Hause, packten unsere sieben Sachen, die Räubertochter wurde vom Kindergarten abgeholt und es ging los.

Die kurze Reise führte uns nach Lichtenberg auf den ca 3 Hektar großen Campingplatz direkt am See.  Weiterlesen

So sieht Manni von innen aus

Halli hallo,

heute nehme ich Dich mit in unseren Mowag. Ich zeige Dir Fotos unseres Innenausbaus zum Zeitpunkt der Zulassung. Inzwischen haben sich ein paar Dinge geändert, die ich aber gerne erkläre. Los gehts.

Steigen wir zur Hintertür ein, treten wir auf einen gemütlichen Teppichboden, der vom Nachbarn spendiert wurde. Ich schnitt ihn (den Teppich, nicht den Nachbarn) in mühseliger Arbeit zu und wir fixierten ihn mit Aluleisten. Auf der unteren Stufe gaben wir uns mit Schrauben zufrieden.  Weiterlesen

Die Anfänge

Hey ich grüße Dich,

in den nächsten Beiträgen möchte ich Dir gerne von unserem Mowag berichten. Auf meiner alten Website lies ich meine Leser bei jedem Schritt teilhaben, inzwischen ist unser Fernreisemobil „fertig ausgebaut“ und wir nehmen nur noch Verbesserungen vor oder reparieren was kaputt geht.

Der Mowag ist ein echter Oldtimer. Im Jahr 1964 für die schweizer Armee gebaut, diente er als Funkbus. Heute darf er mit uns die Welt entdecken.

Ich lag meinem Mann schon sehr lange in den Ohren er solle sich ein Hobby suchen. Etwas das er nur für sich macht und ihm Freude bereitet. Schrauben macht ihm Spaß. Also gut… irgendwas zum Schrauben sollte her.  Weiterlesen